Mitten im Walde kann es trotz Sonnenscheins recht düster wirken, denn dichte Baumkronen scheinen unüberwindlich für Sonnenstrahlen. Schafft es ein Lichtstrahl doch durchzudringen, dann leuchtet das, worauf dieser trifft, umso mehr. Den Rest des Beitrags lesen »

Die REWE Supermärkte und der TrendMafia Designermarkt starten am 1. September 2011 einen Kreativwettbewerb. Unter dem Motto ja!Star – Macht Discount einzigartig sind Kreative eingeladen, ein ja!-Produkt durch eine handgemachte oder selbstentwickelte Produkt-Zugabe zum Star unter der Massenware zu machen.

Was können wir uns darunter vorstellen? Denken wir doch nur einmal an die Cornflakes-Packung, in der sich eine Mangafigur als Gimmick versteckt oder der Messbecher, der von Zeit zu Zeit als Zugabe an der Waschpulververpackung klebt. Dinge eben, die einen Kaufreiz schaffen, Sympathien wecken, aufmerksam machen oder einfach nur praktisches Zubehör sind.

Mitmachen kann jeder. Voraussetzung ist, dass er die Jury überzeugen kann. Sie besteht aus dem Produktdesigner Peter Lippert, der REWE-Pressereferentin Stephanie Maier, Stephan Töpfer – Assistent der Projektleitung REWE und dem TrendMafia-Boss Volker Buhrmeister.

Die besten Produkt-Ideen werden prominent beworben und in 5 ausgewählten Berliner REWE Märkten zu erwerben sein. Und alles zur Weihnachtszeit, im Zeitraum vom 5. bis zum 17. Dezember 2011. Den Gewinn streichen natürlich die Kreativen ein.

Homepage Wettbewerb

Last-Minute-Weihnachtsshopping zwischen Kohlköpfen & Salbei
in der Eisenbahn-Markthalle, Eisenbahnstr. 42 Berlin-Kreuzberg

Samstag 18.12.10 von 12 bis 22 Uhr
Sonntag 19.12.10 von 12 bis 20 Uhr

Handmade supermarket, das ist Shoppen, Schauen, Quatschen & Kaffee trinken in entspannter Atmosphäre zwischen Kohlköpfen und Kräutern – denn die Markthalle ist auch das Winterquartier des Prinzessinnengartens.

Vom Vorweihnachtsstress Geplagte können hier Samstag und Sonntag entspannt individuelle handgemachte Geschenke jenseits der Massenproduktion einkaufen.
Es erwarten Euch handgenähte Kleider, bedruckte Shirts, handgemachter Schmuck, Taschen und Täschen, Fotos und Bilder, Kissen und Bettwäsche, Baby- und Kinderkleidung, Stofftiere, Accessoires und vieles mehr.

Auf Bockwurst und Weihnachtsmusik verzichten wir, dafür gibt es leckeren und natürlich handgemachten Kuchen von den Kuchenbäckerinnen der Regenbogenfabrik und andere leckere, handgemachte Dinge.

handmade supermarket wird organisiert von supermarché – dem Gemischtwarenladen für handgemachte Dinge
Lausitzer Platz 11 * Kreuzberg

handmade supermarket

Sonntag, 5. Dezember von 13 – 18 Uhr:

Der charmante Designmarkt im Koffer! | 13 DesignerInnen, 13 Koffer – viele großartige handmade Produkte zu bestaunen und käuflich zu erwerben! Komm rum und lass dich überraschen! | Mit von der Partie sind: Smil, Softrebel, Julia Bruhn, Wollwerke von Pia Prinz, Coldsnapbindery, Sarahkami, Tipsy Crafts, Bee & Lucilux, WoolAffair, Mh.M, Dagmar Rehse, Maplepaper, Lilliana

Ort: La Bastellerie, Lausitzerstr. 13

http://www.labastellerie.com

Der Ausstellungsraum ‚bankraum‘ am Mehringdamm gelegen, zeigt hauptsächlich Möbel, die in handwerklich bester Qualität gefertigt sind, alles durch und durch massives Holz; es sind auch durchweg Einzelstücke oder auch Kleinserien. Jan Meenche, der Tischler von ‚bankraum‘, schlägt das Holz sogar selbst, falls dies irgendwie möglich ist. Für formkultur interessant sind vor allem die kleineren Objekte wie Leuchten oder Garderoben, die ebenfalls extrem hochwertig angefertigt wurden. Zumeist stammen diese von Designern und befreundeten Tischlern aus Berlin.

formkultur darf eine sehr interessante Produktdesignerin vorstellen: Katja Werner aus Kreuzberg. Alte Fahrrad- oder Motorradschläuche nebst Ventilen und Flicken oder auch Luftmatrazen dienen Katja Werner als Ausgangsmaterial für ihre raffinierten und wirklich außergewöhnlichen Designprodukte für den alltäglichen Gebrauch. Es entstehen Handtaschen, Schlüsselanhänger oder Schlüsselboards.

All diese Dinge sind mehr oder weniger Unikate und schnell vergriffen.

www.KaWeDesign.de

Designprodukte zum Thema FARBEN.froh!

Vernissage am Donnerstag, 26. November um 19 Uhr

Ab 20 Uhr: Modeshow von und mit Vlau Farias

Ausstellung und Verkauf von vom 26. 11. 2009 bis zum 21. 01. 2010

www.kult-pur.de

Das Geschenk der besonderen Art
Namensketten — Der Trend aus den Achtzigern!

Pünktlich zum Kindertag am 1. Juni bietet SupaRina wieder neben
exklusiven, selbst entworfenem Schmuck aus Plexiglas auch Namensketten,
Ringe und Ohrhänger auf Bestellung an.

Rechtzeitig zum Kindertag am 1. Juni haben Fashion Victims wieder die
Gelegenheit, selbst kreativ zu werden. Zwischen sechs Schmuckmodellen
von Ringen über Ketten, Ohrhänger bis hin zu Schlüsselanhängern können
Interessierte wählen. Jedes Schmuckstück wird mit dem Wunschnamen oder
einem anderen Text versehen und in der Wunschfarbe und der
Wunschausführung exklusiv aus Plexiglas gefertigt.

Bestellungen können im Friedrichshainer Laden selbst, Niederbarnimstraße
6, in der Zeit von Dienstag bis Freitag zwischen 13 und 19 Uhr
aufgegeben werden. Eine Order ist aber auch über die Internetseite –
http://www.suparina.de/kindertag.html – möglich. Dort kann man direkt ein
Bestellformular herunterladen.
Marina Neumann steht natürlich auch ihren Online-Kunden gern
beim Ausfüllen der Bestellung zu Seite — Telefon: 030 66 30 96 42.
Bestellung dann einfach faxen oder per Post senden.

Homepage

Preisbeispiel:Ohrhänger/Rasierklinge mit Namen – 30 Euro
Ohrhänger/Herz mit Namen – 30 Euro

ohrhaenger_klein

Namensketten:

ketten_klein1

Constantin Ungureanu

Marheinekeplatz 4
10961 Berlin-Kreuzberg

T. 030-69 50 32 19
F. 030-69 50 32 23
M. 0163-26 38 041

kontakt@kieznetz.de

cassetteNeongrün, grasgrün, himmelblau, rot – ziemlich bunt und vor allem typisch berlinschräg wirkt die aktuelle Schmuckkollektion von SupaRina. Erst vor wenigen Monaten hat die Designerin Marina Neumann auch ihren gleichnamigen Laden in der Niederbarnimstraße 6 in Friedrichshain eröffnet.

Den Rest des Beitrags lesen »